Thursday

FITNESS // #TöchterLauft

IMG_2344
// Startklar! Mit meinen neuen Laufschuhen von New Balance.


Es hat etliche Stunden gebraucht, bis ich die passenden Laufschuhe gefunden habe. Was sich bei modischen Schuhen schon als Qual herausstellt, wird bei funktionalem Schuhwerk zumeist nicht einfacher. Selten führen Läden Damenschuhe in der Größe 43. Im RunnersPoint habe ich mich nach einer Analyse und einer guten Beratung durch das komplette Schuhsortiment probiert. Männerschuhe kommen für mich nicht in Frage, weil meine Füße dafür wiederum zu schmal sind. Als allerletzte Rettung nach fast zwei Stunden Probieren hat sich dann der New Balance von Nike (edit, New Balance ≠ Nike, kleine Verwechslung) erwiesen. Ich bin eigentlich kein Fan dieser übergegenwärtigen Marke auf der Straße, aber mit diesem Laufschuh bin ich sehr sehr zufrieden. Die Farben finde ich richtig witzig.

Ich versuche mindestens einmal die Woche laufen zu gehen. Laufen ist für mich nicht primär Sport um Kalorien zu verbrennen, mit meinem Körper bin ich sehr sehr happy. Vielmeher ist es für den Kopf ungemein befreiend, wenn die Beine wie kleine Motoren über den Boden fliegen. Ganz klar bekomme ich meinen Kicks vom schnellen Laufen. Anstatt meine Kilometerzahlen hochzupushen, will ich einfach laufen und den Wind im Gesicht spüren. Und es funktioniert prima und entspannt nach einem langen Tag am Computer ungemein.
Normalerweise gehe ich fast immer abends laufen. Damit das am dunkeln Spreeufer nicht ganz zur gruseligen Geisterbahn wird, verabrede ich mich dazu mit einem Freund. Das motiviert uns gleichzeitig uns an feste Verabredungen zu halten und uns beim Lauf gegenseitig zu pushen. Auch probieren wir immer neue Strecken aus, ob an der Spree Richtung Hauptbahnhof oder Charlottenburg, oder durch den Tiergarten zur Siegessäule - rund um Moabit gibt es wirklich gute Strecken.
Ich tracke meine Läufe mit der Nike+App und freue mich immer über die Zahlen und Auswertungen. Und auch ganz unbeabsichtigt tragen mich meine Nike New Balance von einem persönlichen Rekord zum nächsten. Motivationsschub Ahoi! Und wem das noch nicht reicht, der darf sich zum Club der Töchter zählen, sich mit anderen Läuferinnen austauschen und Laufrunden planen.

Und heute bin ich das erste Mal direkt nach dem Aufstehen laufen gegangen. Eigentlich bin ich bis die Dusche auf mich niederprasselt im Halbschlaf auf Autopilot unterwegs. Daher war es schwer den gefassten Entschluss durchzuziehen und den Schlafsand gegen die Kontaktlinsen auszutauschen. Draußen war es herrlich: Sonnenschein pur und weiße Schwäne auf der Spree. Da wurde ich nicht nur mit einem kleinen Endorphinstoß sondern auch mit ein paar wunderschönen Eindrücken von Berlin belohnt. Ich kann euch gerne einige Fragen zu meiner Laufroutine oder meinen Laufklamotten beantworten.

IMG_2340
// Marathonschnürung festzurren...

2013-11-28 10.43.22
// Eingemummelt damit nichts einfriert - Sonnenschein und los! 

2013-11-28 10.57.00
// Kurzer Snapshot am Spreeufer mit Schwanenkolonne im Fressrausch

-

1 comment:

a warm thank you for your visit. leave me a comment.


please note!
all pictures, except stated otherwise, are made by me, please ask me if you want to use them

stylesnapshots[at]web[dot]de